DM Skibergsteigen Vertikal – 4. Platz für Olaf Schober

 

Olaf Schober 4. bei Deutscher Meisterschaft im Skibergsteigen Vertikal am Jenner.

Super Leistung von Olaf Schober. Bei der deutschen Meisterschaft im Skibergsteigen Vertical (Aufstieg ohne Abfahrt) am Jenner erreichte Olaf den vierten Platz und verfehlte nur knapp die Bronzemedaille.

In einem Teilnehmerfeld von über 100 Skibergsteigern, darunter Nationalmannschafts- und weitere Weltklasseläufer galt es von der Talstation bis zur Mittelstation 575 Höhenmeter im steilen Gelände zu überwinden. Durch das Tauwetter wurde von den Läufern alles gefordert.

Nach hektischem Start ging es in den ersten Steilhang. Hier konnte sich Olaf hervorragend einsortieren und ging das extrem hohe Tempo konsequent mit. In der zweiten Rennhälfte überholte er Läufer um Läufer und näherte sich den ersten drei Athleten.

Im Endspurt fehlten ihm nur ca. 4 Sekunden auf die Bronzemedaille. Mit der Spitzenzeit von 22:59 Minuten gab er einigen Nationalmannschaftsathleten das Nachsehen. Sieger wurde der vermutlich beste Vertikal Skibergsteiger der Welt, Anton Palzer.
Seine Altersklasse gewann Olaf souverän.

Der SC Dreiburgenland gratuliert zu dieser erstklassigen Leistung!